x

Herren

Rückblick und Ausblick


Unsere 1. Herrenmannschaft hat es zum dritten Mal in Folge geschafft, in der Bezirksliga einen einstelligen Tabellenplatz zu erzielen. Auch wurde das Ziel erreicht, schon weit vor Saisonende den Klassenerhalt zu sichern. Lediglich der Start war etwas holprig. Sowohl die Vorrunde, als auch die Rückrunde wurde jeweils mit zwei Niederlagen hintereinander begonnen. Kein Grund jedoch für die Verantwortlichen nervös zu werden, denn das Potential der Mannschaft war in dieser Saison groß genug, um die notwendigen Punkte einzufahren. Am Ende belegten wir mit 50 Punkten und einem Torverhältnis von 79:57 einen hervorragenden 7. Tabellenplatz.

Personell haben wir in der kommenden Saison ein paar Veränderungen. Der inzwischen zum Inventar gehörende Trainer Klaus Loser hält uns ein weiteres Jahr die Treue und darf sich über folgende Neuzugänge freuen: Antonios Antoniadis, Maximilian Schweizer, John Vorberg (alle TSV Blaustein), Florian Ufschlag (SV Oberelchingen), Yahya Raheem Fadera (SSG Ulm 99), Jakob Karbowniok (Phönix Lübeck), Robin Volz, Marcel Cymcyk (beide TSV Neu-Ulm) und Sahin Bozdogan (VfL Ulm).

Verlassen hat uns leider Marco Kogler. Nach 574 Spielen im Trikot des SVJ zieht es ihn in die Richtung seiner neuen Heimat Illertissen. Dort stellt er sich einer neuen Herausforderung als Spielertrainer beim TSV Dietenheim. Vielen Dank Marco, für eine tolle Zeit. Wir wünschen dir alles Gute für die Zukunft. Außerdem werden uns Laurin Schmidt, Sinan Hamurcu (beide Auslandsaufenthalt) und Paul Sturm (Studium) vorerst nicht zur Verfügung stehen.

 

Auch unsere 2. Herrenmannschaft spielte eine herausragende Saison in der Kreisliga B4. Mit nur zwei Niederlagen in 20 Spielen beendeten wir die Saison mit 46 Punkten und 72:29 Toren auf dem 2. Tabellenplatz hinter der ungeschlagenen Mannschaft von Türk Spor Neu-Ulm. Dieser 2. Platz berechtigte zum Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga A. Dem Gegner SV Fortuna Ballendorf mussten wir uns vor 550 Zuschauern nach einem tollen Spiel leider mit 0:1 geschlagen geben, was die grandiose Saisonleistung auf keinen Fall schmälert.

Der für diesen Erfolg verantwortliche Trainer Stefan Schmid hat für die neue Saison den Platz auf der Trainerbank für Tobias Häderer freigemacht. Vielen Dank Stefan, für dein Engagement und alles Gute für die Zukunft. Tobias wünschen wir viel Freude und viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe als Kommandogeber unserer Zweiten.

Verstärken werden uns in der kommenden Saison Morro Camara (VfB Ulm), Daniel Schlichenmaier (eigene Jugend) und Nimcaan Ahmed (bislang ohne Verein).

Verlassen hat uns Konstantin Unseld, der sich dem SV Mähringen anschließt. Auch ihm danken wir für seinen Einsatz und wünschen alles Gute für seine Zukunft.

 

Beiden Trainern sowie allen Spielerinnen wünschen wir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.