x

Frauen

Rückblick und Ausblick


Die 1. Frauenmannschaft erwischte keinen guten Start in die vergangene Saison. Die ersten drei Spiele gingen allesamt sehr unglücklich verloren. Wir erholten uns jedoch von diesem Fehlstart und erzielten bis zum Lockdown noch einen Sieg und zwei Unentschieden. Auch die Verbandsliga-Saison wurde abgebrochen und annulliert. Wir belegten zu diesem Zeitpunkt den 8. Tabellenplatz.

Zur neuen Saison gibt es eine Veränderung im Trainerteam. Max Strobel, der im November 2018 das Traineramt gemeinsam mit Tabea Knöll übernommen hatte, übergibt das Amt aus beruflichen und familiären Gründen. Aus einer Interimslösung wurden am Ende dann doch dreieinhalb Jahre. Max, vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft und dein Engagement. Alles Gute für dich und deine Familie.

Tabea bleibt uns als Trainerin erhalten und bildet ab dieser Saison mit Sabit Sarikaya das neue Trainerteam. Wir freuen uns sehr, Sabit wieder beim SVJ begrüßen zu dürfen. Sabit hat viele Jahre seiner aktiven Fußballkarriere in der 1. Herrenmannschaft gekickt und war maßgeblich an vielen Erfolgen beteiligt. Verstärken wird sich die Erste mit Nora Niethammer (SV Lautertal) und Laura Szatzker (FFV Heidenheim).

Verlassen haben uns Sina Maier (FC Blautal), Michaela Schneider (TSV Albeck) und Alica Linden (zurück zu ihrem Heimatverein).

 

Zur neuen Saison können wir auch wieder eine 2. Frauenmannschaft melden, was eindeutig auf die hervorragende Jugendarbeit zurückzuführen ist. Helmut Meyer, der in der vergangenen Saison Trainer der Verbandsliga-Juniorinnen war, übernimmt die sportliche Leitung der Zweiten.

Folgende Nachwuchsspielerinnen der Jahrgänge 2004 und 2005 bilden das Gerüst der 2. Mannschaft.

Marie Baiker, Selyn Basic, Melissa Fargnoli, Elena Fink, Malin Glöggler, Lena Haselbacher, Clara Lorenz, Anna-Maria Mack, Leoni Oberkirsch, Elena Pleyer, Sina Roschmann, Sonja Scheck, Coralinda Schoberth, Anke Spadinger.

Verstärkt haben wir uns außerdem mit Jana Höfel und Carmen Kress (beide SV Machtolsheim).

 

Wir wünschen Tabea, Sabit und Helmut und allen Spielerinnen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison. Mögen auch in dieser Spielzeit die gesteckten Ziele erreicht werden.